Liebe Mitglieder!

Zum 2. November steht der Einzug für den Aktivenbeitrag und die Spielbetriebs- und Wettkampfgebühr an. Bedingt durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Lockdown im Frühjahr ergibt sich dieses Jahr eine besondere Situation – unsere Angebote mussten zeitweise ausgesetzt werden. Deswegen haben wir im Vorstand diskutiert, ob wir insbesondere den Aktivenbeitrag in vollem Umfang einziehen wollen.

Nach Abwägen des Für und Wider haben wir entschieden, die vollen Beiträge und Gebühren einzuziehen aus folgenden Gründen:

1.         Wir haben allen unseren Übungsleitern ermöglicht, ihre Vergütung durchgehend zu erhalten. Das erschien uns als fair, da uns die Übungsleiter und Trainer seit Jahren treu zur Seite stehen und eine wichtige Stütze des Vereins sind. Zudem haben einige Übungsleiter auch während der Zeit des Lockdowns Ideen für alternative Angebote entwickelt und umgesetzt. Alle standen mit den Lockerungen sofort wieder zur Verfügung und helfen uns seither durch diese herausfordernden Zeiten. Ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Übungsleiter bzw. Trainer.

2.         Für Sporthalle und Kelter haben wir in Frühjahr und Sommer zwar weniger Nutzungsgebühren bezahlt, da die Gemeinde hier sehr entgegenkommend war. Bedingt durch die Auflagen von Bund, Land und Gemeinde entstehen für uns seither aber auch Mehrkosten. Es müssen Hygienekonzepte entwickelt werden, Hygieneartikel und Desinfektionsmittel müssen beschafft und verteilt werden, usw. Diese Ausgaben werden auf absehbare Zeit weiter anfallen.

Wir bauen auf euer Verständnis und hoffen, dass ihr unsere Entscheidung mittragt. Für den Einzelnen ist es (hoffentlich) nur ein kleiner Beitrag, für den Verein ist es eine große Hilfe. Vielen Dank im Voraus.

Falls ihr Fragen dazu habt, so wendet euch bitte an einen der Vorstände oder an unsere Geschäftsstelle.

Mit sportlichen Grüßen, der Vorstand.